201501.23
0

Kündigung eines Mieters wegen Lärmbelästigung durch quietschende Sex-Schaukel

Das Amtsgericht München hatte sich mit einem kuriosen Fall zu befassen. Ein Vermieter hatte die Kündigung eines Mietverhältnisses ausgesprochen, weil sich andere Mieter des Hauses über nächtliche Lärmbelästigungen beschwert hatten. Die Geräusche gingen von einer quietschenden Schaukel aus, die der betroffene Mieter in seiner Wohnung aufgestellt hatte und des Nachts für Sexspiele mit anderen Männern…

201501.08
0

Reisepreisminderung und Ausgleichszahlung wegen Flugverspätung können nicht gleichzeitig geltend gemacht werden

Nach der Fluggastrechteverordnung hat ein Passagier nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes im Falle einer erheblichen Verspätung seines Fluges einen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung, die je nach Flugentfernung zwischen 250,00 € und 600,00 € variiert. Dies gilt auch für Fluggäste, die den Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben. Diese können wegen der Flugverspätung auch gegenüber…