200806.12
0

Bei Betreuung von Grundschulkindern ist auch nach der Unterhaltsreform nur Teilzeitarbeit erforderlich.

Einem geschiedenen allein erziehenden Ehepartner, der zwei Kinder im Grundschulalter betreut, kann nur eine Teilzeitbeschäftigung zugemutet werden. Dies gilt nach einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 09.05.2008 (Az.: II-2 WF 62/08) auch nach dem Inkrafttreten der Unterhaltsreform. Das Gericht hat in der Entscheidung darauf abgestellt, dass einem Alleinerziehenden genügend Zeit für den Arbeitsweg, die…

200806.12
0

Kündigung durch den Arbeitgeber wegen häufiger Kurzzeiterkrankungen ist nicht in jedem Fall gerechtfertigt.

Eine krankheitsbedingte Kündigung durch den Arbeitgeber setzt u.a. voraus, dass eine negative Gesundheitsprognose für die Zukunft vorliegt. Dies ist bei häufigen kurzen Erkrankungen nicht unbedingt der Fall. Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat daher mit Urteil vom 24.01.2008 (Az.: 10 Sa 601/07) der Kündigungsschutzklage eines Arbeitnehmers stattgegeben. Der Kläger war bereits seit 27 Jahren in dem Betrieb…

200806.12
0

Schwarzstaubablagerungen sind vom Mieter nicht zu vertreten

Treten in einer Wohnung plötzlich Schwarzstaubablagerungen (sog. Fogging) an den Wänden und Decken auf, dann stellt dies einen Mangel der Mietsache dar. Der Mieter hat diese Schwarzverfärbungen bei vertragsgemäßem Gebrauch der Mietsache regelmäßig nicht zu vertreten. Vielmehr obliegt es dem Vermieter, den Mangel zu beseitigen. Dies gilt unabhängig davon, ob die Ursache der Verfärbungen im…